Über uns

Hyclaw

Von der Idee bis zum Produkt - Ein Gemeinschaftsprojekt für Jedermann

Aus dem Kunststoffbereich kommend, haben sich hier das Konstruktionsbüro CAD Kaiser und der Werkzeugbau Lauer Harz Werkzeugtechnologie GmbH zusammengeschlossen, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das nicht nur in “Corona-Zeiten” ein nützlicher Helfer für den Alltag im öffentlichen Raum sein kann, sondern auch in Zukunft. Grippewellen erleben wir immer wieder.

Bei uns handelt es sich um mittelständische Unternehmen aus dem schönen Sauerland - genauer gesagt aus Lüdenscheid. Hier in Lüdenscheid ist die Automobilindustrie einer der führenden Industriezweige, viele Unternehmen sind davon abhängig. Wir haben uns zusammengeschlossen und mit dem HYCLAW ein Produkt entwickelt, sowie auf den Markt gebracht, das weit ab unserer eigentlichen Expertise ist.

Stolz können wir sagen, dass von der Idee über die Umsetzung der Konstruktion, der Bau der Spritzgießform und die Produktion der Griffe alles aus unseren Händen stammt. Auch der Aufbau des Onlineshops und die Vermarktung haben wir durch Kontakte selbst aufgebaut.

Der HYCLAW ist ein geschütztes Produkt und komplett “made in Germany”.

Das runde Konzept um den HYCLAW kann auch nach der “Corona-Krise” weiter Verwendung finden. Viele Menschen leiden an schlechten Immunsystemen oder sind auf Medikamente angewiesen, die das Immunsystem herunterfahren.

Besonderes Augenmerk lag bei uns auf der Handhabung im Alltag. Wie transportiert man die verschmutzten Griffe nach der Nutzung? Wie verhindert man eine Keimverschleppung? Was ist trotzdem praktisch? Schnell kamen wir auf die Idee ein Set zu erstellen, bestehend aus 2 HYCLAWs und einem Baumwollsäckchen. So haben wir eine Umverpackung gespart und im Alltag kann man die sauberen HYCLAWs zusammen in dem Säckchen praktisch transportieren und nach der Verwendung kann man die kontaminierten HYCLAWs zurück in das Säckchen packen. Die Endreinigung der HYCLAWs und der Baumwollsäckchen ist denkbar einfach. Hier stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl: im Topf abkochen, in die Spülmaschine oder in die Waschmaschine geben. Danach zum Trocknen aufhängen und wieder benutzen.

Im Gegensatz zu den vielen Einweghandschuhen ist der HYCLAW somit sogar noch eine bessere Alternative für die Umwelt!

Desweiteren haben wir uns überlegt, dass auch wir einen Beitrag leisten und Gemeinnützige Einrichtungen finanziell unterstützen möchten. Aktuell haben wir uns den Schwerpunkt “Corona-Hilfe” gesetzt. 50 cent pro verkauftem Set werden wir also spenden!

Wir sind überzeugt, dass der HYCLAW uns im Alltag ein treuer Begleiter sein wird.

https://www.lauerharz.de/

https://www.cadkaiser.de/